Zitat

» Stürze dich kühn in die Fülle des Lebens. «

Johann Wolfgang von Goethe

"Essen ist ein Bedürfnis - Geniessen eine Kunst."



Viele wissen, wie es „richtig“ wäre. Viele wissen, dass das eigene Verhalten nicht gut tut oder schädigt. Trotzdem wird nicht danach gehandelt, kommen viele Menschen nicht raus aus einem bestimmten Verhalten.

In der ganzheitlichen Ernährungsberatung wird dieser Aspekt des „nicht richtig handeln könnens“ beleuchtet. Es geht darum, über den Tellerrand hinweg zu schauen und nebst dem Essen die Beziehung zum Essen optimaler zu gestalten. Für ein besseres Bewusstsein, für mehr Handlungsfreiheit.

In der ganzheitlichen Ernährungsberatung stehen nebst einer optimalen Zusammenstellung des persönlichen Tagesplanes auch die Beziehung zum Essen, zu den Lebensmitteln, die eigene Genussfähigkeit sowie der Bezug zum Körper und zu sich selber im Zentrum. Konkret drehen sich die Fragen im Umgang mit dem Essen nicht nur um das „Was“ sondern auch um das „Wie“.

Allfällige Schwierigkeiten werden erfahrbar und bewusst gemacht, damit man etwas verändern kann. Fragen, Gefühle und Impulse im Zusammenhang mit dem eigenen Ernährungsverhalten werden beleuchtet. Es wird sozusagen hinter die Kulissen geschaut, um dort aufzuräumen und den Weg für ein neues Verhalten zu ebnen.  Daraufhin soll ein freies Agieren entstehen, das von schlechtem Gewissen und von Schuldgefühlen losgelöst ist. Es gelingt, mehr zu sich selber zu kommen, innerlich friedlicher zu werden, die Beziehung zum Essen im Gesamten zu verbessern.